News

news_logo

Kooperation für die Zukunft: KI in der Raumfahrt

SVA und Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) kooperieren in der Nachwuchs-Promotion.
Das Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt sowie Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Dank der erfolgreichen Geschäftsbeziehungen mit dem Systemintegrator SVA System Vertrieb Alexander GmbH und dessen Experten-Team in Berlin, kam ein spannendes gemeinsames Projekt zustande: DLR und SVA kooperieren in der Promotion von zwei Mitarbeitern.

Für die Dauer von drei Jahren werden Franca Speth, Data Scientist bei SVA und Doktorandin an der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Foto rechts), sowie Carsten Hartmann, STRATOS Flight Controller beim DLR am GSOC Oberpfaffenhofen und Doktorand an der Bundeswehr Universität München (Foto links), gemeinsam im Bereich Human Spaceflight forschen. Dabei geht es um den Einsatz von künstlicher Intelligenz in der astronautischen Raumfahrt.

„Der Besuch an dem DLR Standort in Oberpfaffenhofen gab den Startschuss für diese außergewöhnliche Kooperation, die innovative Ausbildungswege eines regional fokussierten Systemintegrators mit modernsten technologischen Ansätzen verknüpft und auf diesem Wege globale Meilensteine in der bemannten Raumfahrt gestaltet“, so Jörg Madlung, Leiter der SVA Geschäftsstelle Ost, auch mit Blick auf die Talententwicklungsinitiativen der SVA. „Mit einem eigens ins Leben gerufenen Team stehen wir dem DLR bundesweit gern zur Verfügung und freuen uns auf zukünftige, gemeinsame Handlungsfelder.“

...Hier weiterlesen!