Termin

10Mai

[DIGITAL] 10.05.2021: Interaktive Consulting Case Study "Strategische Banksteuerung" (in Kooperation mit BearingPoint)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit BearingPoint.

Unsere Berater freuen sich auf einen spannenden und realitätsnahen Workshop mit motivierten, kreativen Studierenden, die den Beruf des Beraters und die aktuellen Herausforderungen der Gesamtbanksteuerung kennen lernen möchten.

In unserer Fallstudie schlüpfst Du dabei für einen Tag in die Rolle eines Beraters und gestaltest die strategische Neuausrichtung der Gesamtbanksteuerung. In Teams und mit Unterstützung unserer Berater validierst Du zentrale Kennzahlen, entwickelst eine GuV Planung und empfiehlst Maßnahmen, um den komplexen Regulierungsanforderungen gerecht zu werden.

Im Anschluss an die Ergebnispräsentationen der einzelnen Gruppen ist Zeit für Feedback und weitere Diskussionen in entspannter Atmosphäre geplant. Gerne beantworten wir dann auch Fragen zu Karrieremöglichkeiten und geben weitere Einblicke in den spannenden Alltag eines Beraters bei BearingPoint.

Die Aufgaben sind so angelegt, dass kein detailliertes Fach- oder Vorwissen in den genannten Themen benötigt wird. Bringt einfach eine große Portion Neugierde und Spaß am Lösen von Problemen mit!

Wir freuen uns auf Dich und sind gespannt auf Deine Ideen!

Ziele im Rahmen der Veranstaltung:

Ihr bekommt einen Einblick in den Berateralltag sowie in den Themenkomplex Banksteuerung im Spannungsfeld aktueller Regulierungsanforderungen in der Finanzbranche in Europa.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Einführung in die Banksteuerung
  • Kennenlernernen relevanter KPIs zur Steuerung von Banken
  • Erarbeitung eines Beispielcase
  • Training von Präsentationstechniken

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

  • Praktischer Input in Form eines Use Cases
  • Lösungsfindung für verschiedene Fragestellungen zum Use Case
  • Interaktive Gruppenarbeit an ausgewählten Fragestellungen
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Referent*innen: 

  • Jens Günther ist Senior Manager bei BearingPoint und begleitet seit über 14 Jahren Banken bei digitalen Transformationen im Bereich Finance und Regulatory.
  • Christian Siebert arbeitet seit 2018 für BearingPoint und ist Senior Business Consultant. Er hilft seinen Kunden bei der Optimierung der Geschäftsprozesse im Finance-Umfeld.
  • Donia Azam ist Consultant und ebenfalls seit 2018 bei BearingPoint. Sie ist Expertin für Finanz- und Risikokennzahlen im Bankenumfeld und berät diese vor allen Dingen im Reporting-Umfeld.

Unternehmen: 

BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in vier Bereichen: Consulting, Solutions, Business Services und Ventures. Consulting umfasst das klassische Beratungsgeschäft; Solutions fokussiert auf eigene Software-Lösungen für die Bereiche Digitale Transformation, Advanced Analytics und regulatorische Anforderungen; Business Services bietet Unternehmen Dienstleistungen auf Basis der Software-Lösungen; Ventures treibt die Finanzierung und Entwicklung von Start-ups voran. Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. Das globale Netzwerk von BearingPoint mit mehr als 10.000 Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 75 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Für weitere Informationen: www.bearingpoint.com

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

Bachelorstudierende ab 3. FS und Masterstudierende der Wirtschaftswissenschaften (BWL, VWL), (Wirtschafts-) Informatik, (Wirtschafts-) Mathematik oder (Wirtschafts-) Ingenieurwesen, Naturwissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge.

Hinweis: Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmerkommunikation dem Unternehmen BearingPoint zugänglich gemacht.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 12. April 2021 hier

Datum: Mo., 10.05.2021, 10:00–13:00 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.